Centre Pompidou - oder doch KHG?
Erste Bamberger Schule, die an der neuen Programmgeneration Erasmus+ (2021-27) teilnehmen darf
Kaiser-Heinrich-Gymnasium Bamberg, Altenburgerstr. 16, 96049 Bamberg, (09 51) 95 20 20 0, khg@bnv-bamberg.de

Am 3. Mai war Thomas Silberhorn bei uns zu Gast im Sozialkundeunterricht am KHG und beantwortete mit großem Engagement unsere Fragen. Wir hatten zuvor in einem Projekt bei unserem Lehrer Hr. Günther Plakate zu verschiedenen Aspekten der Arbeit von Bundestagsabgeordneten angefertigt und entsprechende Fragen vorbereitet.

Thomas Silberhorn ist 53 Jahre alt und schon seit 20 Jahren ein Mitglied des Bundestages. Der CSU Politiker, wohnhaft in Hirschaid, ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Er absolvierte sein Abitur am FLG in Bamberg und studierte anschließend Rechtswissenschaften in Erlangen, München und Bayreuth. Seit 2001 ist er als Rechtanwalt zugelassen. Nach kurzer Zeit wendete Herr Silberhorn, der 1985 der JU (Jungen Union) beitrat und sich schon immer für Politik begeisterte, diesem Beruf den Rücken zu und widmete sich voll und ganz seiner Karriere in der Politik.

Nach einer kurzer Vorstellung seinerseits, in der er über seinen Werdegang und Berufsalltag als Bundestagsabgeordneter berichtete, stellte er sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Diese bezogen sich zum einen auf aktuelle politische Themen wie Bahnausbau, Finanzpolitik und der Impfpflicht. Eine große Rolle spielten auch klimapolitische Aspekte wie der Kohleausstieg und die Förderung von „Grüner Energie“.


Zum anderen antwortete er auch auf Fragen zur Arbeit als Abgeordneter offen und ausführlich. Zum Beispiel lautete eine dieser: „Hatte der Wechsel der CDU/CSU von der Regierung in die Opposition große Auswirkungen auf Sie und Ihre Arbeit? “

Darauf erwiderte er offen, dass es natürlich Auswirkungen auf ihn habe, jedoch eher positiv, denn er habe keinen so enormen Termindruck mehr und generell mehr Zeit für andere Dinge.

Während sich andere Politiker ganz klar für oder gegen eine allgemeine Impfpflicht gegen Covid 19 aussprachen, sieht Thomas Silberhorn Vor- und Nachteile einer solchen:

Für medizinisches Personal und die Bundeswehr, so sagt der Politiker, sei es durchaus nötig und wichtig da eine ständige Einsatzbereitschaft sowie der Schutz der Kranken und Alten an oberster Stelle stehen. Jedoch halte er die Impfpflicht momentan für irrelevant, da es keine Überlastung des medizinischen Systems gebe und diese auch in naher Zukunft nicht vorhersehbar sei.   

Trotz kritischer Nachfragen von uns SchülerInnen gerade beim Thema Klimapolitik, blieb Thomas Silberhorn gelassen und beantwortete diese bereitwillig und geduldig.

Theresa Hümmer & Leonie Theil (10b) 

 

Schließfächer für unsere Neuen

BildvorschauBildvorschau

Auch für unsere kommenden Fünftklässlerinnen und

Fünftklässler stehen Schließfächer bereit.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mensa

Mensa 2

 

Menüplan:

KW25

KHG und...

erasmus

logo etwinning 300x205

Lernen durch Engagement

schule ohne rassismus

Logo gute gesunde schule bayern