Demokratie lernenKHG Schüler präsentieren in Berlin ihre Schulprojekte zu „LdE“

Drei Schülerinnen und Schüler des KHG folgten der Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung im Rahmen der am 19.3 in Berlin stattfindenden Konferenz „Demokratie lernen- Aufgabe der Schule !?“ ihre schuleigenen Projekte zur Lehr-Lernmethode „Service-Learning“ vorzustellen.

Nach intensiver Vorbereitung gelang es  Hannah Klehr, Mareike Eissing und Tilman Bigge mit ihrem Vortrag das Publikum, bestehend aus Bildungspolitikern, Lehrern und Schülern aus verschiedenen Bundesländern, von „Lernen durch Engagement" zu überzeugen und zu begeistern.

Auch im anschließenden Interview, das eine Mitarbeiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung moderierte, agierten die Schüler souverän und beantworteten die vielen Fragen von den interessierten Zuhörern klar. Nach Berlin zu fahren und dort vor 180 geladenen Gästen eine Präsentation zu halten, war für die Schüler ein besonderes Erlebnis, das sie wohl nicht zu schnell vergessen werden. Betreut und begleitet wurden die Schüler von OStRin Kerstin Högen, die gemeinsam mit anderen Lehrkräften als Netzwerkkoordinatorin für „Lernen durch Engagement“ am KHG verantwortlich ist.    

Demokratie lernen 1 Demokratie lernen 2 Demokratie lernen 3