Fridays for Facts -Projekt

gewinnt den „Schulpreis Lernen durch Engagement“

Seit Beginn des Schuljahres 2019/20 befassen sich die Schüler*innen der Klasse 6c intensiv mit den Themen Klimawandel und Umweltschutz. Jeden Freitag stehen mathematische Fragestellungen und Aufgaben auf dem Programm:

- Wieviele ppm CO2 gibt es in unserer Atmosphäre und was bedeutet eigentlich ppm?

- Berechne die Zahl der Plastikteilchen, die man pro Quadratmeter im „Great Pacifik Garbage Patch“ findet und bestimme die durchschnittliche Masse eines Plastikpartikels!

- Stelle dir vor man würde sämtliches, im Jahr 2019, produzierte Plastik mit Hilfe von Lastkraftwagen transportieren! Schätze die Länge dieser Lasterschlange ab und recherchiere wie oft diese um die Erde reichen würde.

Im Fach Biologie lernen die Schüler*innen, unter anderem, nicht nur verschiedene Tierarten kennen, sondern betrachten auch deren erschwerte Lebensbedingungen in den Zeiten des Klimawandels.

Das über das Jahr erworbene Wissen geben die jungen „Klimaexperten“ dann, mit Hilfe von Powerpoint-Präsentationen, die sie im Fach Informatik erstellen, an Schüler*innen der Kaulbergschule weiter.

Die Schüler*innen der Klasse 6c und die Lehrkräfte, die das Projekt betreuen sind sehr stolz, dass die Projektidee den „Schulpreis Lernen durch Engagement 2020“, dotiert mit 1000€, gewonnen hat!

Die Jury schreibt in ihrer Begründung:

„Was haben die Fächer Mathematik, Biologie und Informatik mit der Fridays-For-Future-Bewegung zu tun? Ganz schön viel! Das zeigt das LdE-Projekt „Fridays for Facts“ des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums Bamberg eindrücklich. Dort lernen Sechstklässler*innen begeistert unter dem Motto „Fridays for Facts“ in Mathematik und Biologie Fakten die Ursachen und Folgen des Klimawandels kennen, beschäftigen sich in Informatik mit digitalen Tools zur Informationsdarstellung UND geben ihr neu erworbenes Wissen an Grund- und Mittelschüler umliegender Schulen weiter. Sie erstellen kleine Erklärvideos, die wichtige Informationen anschaulich zusammenfassen, reflektieren gemeinsam ihr ökologisches Handeln und erarbeiten klimafreundliche Handlungsalternativen.“

Die Schüler*innen der Klasse 6c freuen sich schon auf den Besuch der Grundschüler*innen am Ende des Schuljahres, wenn aus alten Konservendosen gemeinsam Insektenhotels gebastelt werden!

S. Bickel