Schüler fragen - „Experimente antworten“ – die Zweite

Wie schon in der ersten Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ waren die Schüler/innen des Kaiser – Heinrich - Gymnasiums auch in der zweiten Runde überaus erfolgreich. In zahlreichen Experimenten untersuchten die jungen Nachwuchsphysiker/innen die Stabilität von Seifenhäuten und erforschten die verschiedenen Formen, die Seifenhäute bilden, wenn man ihnen den äußeren Rahmen z.B. ein Drahtwürfelgestell vorgibt. In schillernden Farben beobachtet man in diesem Fall einen kleinen Seifenwürfel innerhalb eines großen Seifenwürfels. Die Aufgabe der Schüler/innen war es, neben der Durchführung und Interpretation der Experimente, diese auch anschaulich mit Hilfe von Fotos, Tabellen und Skizzen zu dokumentieren. Die bestmögliche Auszeichnung „mit großem Erfolg teilgenommen“ erhielt, wie schon in der ersten Wettbewerbsrunde, Antonia Reul (7d). Weiter erreichten folgende Schüler/innen der Klasse 8b die Auszeichnung „mit Erfolg teilgenommen“: Lea Schönlein, Simon Metzler, Annemarie Lietz und Robin Komnick. Wir gratulieren allen fünf Preisträgern und drücken die Daumen für die dritte Runde.

S. Bickel

experimente