"Hurra, WIR sind alle Weltkulturerbe"  (Video: Englisch/Deutsch)

Für uns Bamberger ist der Begriff "Weltkulturerbe" eine Selbstverständlichkeit. Die Bamberger Altstadt wurde bereits 1993 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Wir haben uns daran gewöhnt, dass sich täglich Touristengruppen durch die historischen Gassen der Stadt schieben. Aber ist den Schülern die Thematik genauso geläufig?

Was passiert, wenn man ganz unvermittelt das Selbstverständliche anschaulich erklären soll? Dieses Experiment haben engagierte und technikversierte Schüler der 12. Jahrgangstufe an Mitschülern erprobt. In Anlehnung an die Unterhaltungssendung „Dingsda“ aus den 80er Jahren oder das beliebte Brettspiels „Tabu“ wurden Schüler gebeten, Begriffe zum Themenbereich "Welterbe" zu beschreiben, ohne diese selbst oder wortverwandte Begriffe zu nennen. Gar nicht so schwer - wie man zunächst denken mag. Doch auch der Betrachter muss miträtseln. Hast Du den den zu erratenden Begriff herausgefunden?

Anlass für dieses Projekt war ein Videowettbewerb des Welterbezentrums Bamberg in Kooperation mit der Organisation der Welterbestätten mit dem Titel "My city, our world heritage". Dabei sollten junge Bamberger ihre ganz persönlichen Begegnungen mit dem Welterbe filmisch festhalten. Egal, ob persönliche Eindrücke, interessante Erlebnisse oder originelle Zukunftsideen – der Kreativität waren beim Videowettbewerb keine Grenzen gesetzt.

Christian Wagner (Fachschaft Kunst)

 filmstreifen klein 2